Das männliche Zitat der Woche (L): Arthur Schopenhauer

Abbildung: Ludwig Sigismund Ruhl (1794–1887) [Public domain], via Wikimedia Commons

„Zwischen Männern ist von Natur bloß Gleichgültigkeit; aber zwischen Weibern ist schon von Natur Feindschaft. Es kommt wohl daher, daß das odium figulinum1 , welches bei Männern sich auf ihre jedesmalige Gilde beschränkt, bei Weibern das ganze Geschlecht umfasst; da sie alle nur ein Gewerbe haben. Schon beim Begegnen auf der Straße sehen sie einander an, wie Guelfen und Ghibellinen2. Auch treten zwei Weiber, bei erster Bekanntschaft, einander sichtbarlich mit mehr Gezwungenheit und Verstellung entgegen, als zwei Männer in gleichem Fall. Daher kommt auch das Komplimentieren zwischen zwei Weibern viel lächerlicher heraus, als zwischen Männern.“

Arthr Schopenhauer

[Witz] Der Test

Foto by Martin Windischhofer (Own work) [CC0], via Wikimedia Commons

Ein Journalist schreibt eine Reportage über eine psychiatrische Anstalt. Dafür besichtigt er das Institut, lässt sich alles zeigen und interviewt schließlich den Chefarzt.
„Sagen Sie, wie entscheiden Sie eigentlich, ob jemand ‚reif für die Anstalt‘ ist? Machen Sie da einen Test oder sowas?“
„Einen solchen Test machen wir in der Tat. Wir füllen eine Badewanne mit Wasser. Dann geben wir einem Kandidaten einen Teelöffel und einen Eimer und bitten ihn, die Wanne zu leeren.“
„Aaah ja, ich verstehe. Und ein normaler Mensch nimmt den Eimer.“
„Ein normaler Mensch zieht den Stöpsel. Möchten Sie ein Zimmer zum Garten oder lieber eins mit Balkon?“

[Klartext] Was erlaube DFB?

Foto by Libertinus [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

Am letzten Sonnabend hat Carlo Ancelotti im Berliner Olympiastadion einem Besucher, der ihn unmittelbar zuvor angespuckt haben soll, den Stinkefinger gezeigt. Mittlerweile ist der Fall erledigt: Der DFB hatte Ancelotti um eine Stellungnahme gebeten, der bzw. Kalle und Wurst-Uli haben einen Kotau gemacht, und das Verfahren wurde gegen eine Zahlung von 5000 Euro gar nicht erst eröffnet. Skandal beendet? Keinesfalls. Der DFB mischt sich in Dinge ein, die ihn schlichtweg nichts angehen. weiterlesen…

Oscar-Nacht, Boston und die letzte Staffel von Rizzoli & Isles – die Wochenvorschau vom 20.2. bis 26.2.

Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Was nächste Woche auf uns zukommt
Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Montagmorgen, Zeit für die neue Woche, Zeit für unsere Wochenvorschau. In Los Angeles schlafen sie noch, und da steht den Menschen eine ganz besondere Woche vor, zumindest denen, die irgendwie im Filmgewerbe arbeiten. In der Nacht vom kommenden Sonntag auf MOntag werden die Academy Awards, die Oscars verliene, und bis es soweit ist, steht die Stadt Kopf. Hierzulande beginnen die Fans der Serie „Rizzoli & Isles“ mit gesenktem Kopf herumzulaufen: vox beginnt diese Woche mit der Ausstrahlung der letzten Staffel. Ansonsten haben wir noch ein paar tolle Blu-rays, einen packenden Polizeifilm, die Nordsiche SKi-WM und Fußball im Programm. Klickt euch weiter… weiterlesen…

Erzürnte Elche, eine abgesagte Studie und der einsamste Mann der Ski-WM – die Links der Woche vom 10.2. bis 16.2.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß!

„Links der Woche“ steht in der Überschrift dieses Postings, und erfahrene „Männer unter sich“-Leser wissen, was das bedeutet: Ja, es ist Freitag. Jeden Freitag, rechtzeitig zum Wochenende, bringen wir euch Geschichten und Videos aus der Männerwelt, alles, was sich unter der Woche in unserem Redaktions-Browser so angesammelt hat. weiterlesen…

[Witz] Der Lügendetektor

Foto by DENKernel (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons

Hermann hat sich einen Lügendetektor gekauft, der jedesmal ein Geräusch wie „Miiiieeep!“ macht, wenn jemand in seiner Reichweite lügt. Der Mann hat den Lügendetektor gerade im Wohnzimmer aufgebaut und eingeschaltet, als sein Sohn Thorsten und seine Frau Gudrun hereinkommen.

Hermann: Na, kommst du aus der Schule?
Thorsten: Ja.
Detektor: Miiiieeep!
Hermann: Du lügst!
Thorsten. Okay, wir waren im Kino.
Detektor: Miiiieeep!
Hermann: Ich warte.
Thorsten: Okay, ich war mit meinen Freunden Bier trinken.
Hermann: Ich fass es nicht! In deinem Alter habe ich noch keinen Alkohol angerührt!
Detektor: Miiiieeep!
Gudrun: Typisch! Wenigstens wissen wir jetzt, woher DEIN Sohn das hat.
Detektor: Miiiieeep!

[Dem Chris seine Filme] Ich glaub, ich fahr in den Wald – „Männertag“

Vier Männer, die nochmal die Sau rauslassen wollen, bevor sie zu gesetzten Herren werden und mit dem Bierbike in den Wald düsen, wo sie dann prompt von der eigenen Vergangenheit eingeholt werden… das ist der Plot einer deutschen Kino-Komödie, die am 24.2. auf DVD und Blu-ray erscheint. Ist „Männertag“ der deutsche „Hangover“, oder wäre besser im Wald geblieben, was im Wald passiert ist? Wir haben uns den Film angeschaut. weiterlesen…