Nowhere Man, George Best und der Antrieb, der nicht sein darf – die Links der Woche vom 18.11. bis 24.11.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männlicher Lesestoff zum Wochenende, viel Spaß!

Freitag… am frühen Nachmittag, und hier kommen eure Männer-Links. Eigentlich wollte ich euch schon heute früh die besten Geschichten und Videos aus der Männerwelt linkfrsch servieren, dann hab ich mir aber doch erstmal ein Tennis-Stündchen gegönnt. Man muss in Bewegung bleiben, Kollegen. Das hat mir gut getan, tut euch am Wochenende auch was gutes. Bisschen Sport, bisschen Bewegung, und beim Ausruhen könnt ihr euch dann ja die Links angucken. Sind ein paar Kracher dabei.

Heute vor 11 Jahren ist George Best gestorben. George Best. Es wird nie wieder einen wie ihn geben.

Zur Tagesordnung. Ein Männerthema, das uns täglich betrifft, ist die Rasur. Eine australische Firma wirbt für Rasierapparate. Mit tierischem Bartwuchs.

Faszinierende (englische) Reportage über einen „Nowhere Man“.

Time Magazine hat die 100 einflussreichsten Fotos aller Zeiten ausgewählt. (via kottke.org)

Die NASA hat einen Bericht über einen elektromagnetischen Antrieb herausgebracht: das Ding funktioniert, obwohl es nicht funktionieren kann. (via kottke.org)

Kaum zu glauben, die letzte Mondlandung ist 44 jahre her. Eine Schande, dass wir aufgehört haben, vom Weltall zu träumen. (via kottke.org)

Wichtiges Interview in der FAZ: Hirnforscher Gerald Hüther über Jungs. Die brauchen Väter.

Am 19.11. war Internationaler Männertag. Interessanter Vergleich: wie unterschiedlich Google den Internationalen Frauentag und den Internationalen Männertag feiert.

Detektiv war für viele Jungs ein Traumberuf. War. Heute ist das Niedriglohn-Hölle.

Irgendwann im vorigen Jahrhundert kam der junge Jackie Chan auf die Idee, mit „Drunken Boxing“ eine Weltkarriere aufzubauen. Findige Norweger brauchten nur schlappe vierzig Jahre, um auf die Frage „Ob das auch mit Fußball geht?“ zu kommen.

Bei „Drunk Football“ sind Promilletests nach Toren obligatorisch. Die dürften ähnlich ablaufen wie bei diesem sympathischen Senior.

Bleiben wir noch beim Fußball. Auch unter Fußball-Bloggern wird fleißig verlinkt. Zum Beispiel hat Trainer Baade einen Link auf eine schöne Marco-Bode-Anekdote gesetzt.

Thema Fußball-Blogger: Heute gab’s einen Paukenschlag. Breitnigge, jahrelang DER  FC-Bayern-Blogger, ist aus dem Verein ausgetreten.

„Männerschnupfen“ war bei uns diese Woche Werbungsthema. Beim Recherchieren für den Sponsored Post, bin ich auf diesen, „Männerschnupfen“ netitelten Clip bei youtube gestoßen. Hat zwar nicht so richtig was mit Männerschnupfen zu tun, ist aber schön blöd.

Fabian von Awesomatik war auf dem Kilimandscharo. Und hat seine Packliste veröffentlicht.

Man kann gegen das Internet einiges sagen. Aber nicht, dass es keine Hilfsbereitschaft gibt. Das musste auch die Dame zugeben, die mit einem ungewöhnlichen Küchenschrank-Problem konfrontiert war, Hilfe im Netz suchte und viele konstruktive Vorschläge bekam…

Kiezneurotiker berichtet von einem Rotweinkauf. Der Bericht mündet in einen lesenswerten Rundumschlag.

Der Jazz der Woche. Diesmal klassisch. Klassischer geht’s eigentlich nicht mehr. Take Five. Dave Brubeck. Paul Desmond.

Euch allen ein schönes Wochenende, viel Spaß!

Be Sociable, Share!
Tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

One Response to Nowhere Man, George Best und der Antrieb, der nicht sein darf – die Links der Woche vom 18.11. bis 24.11.

  1. platzger says:

    Danke für das George Best Video. Wie der angegangen wurde, teilweise übelste Blutgrätschen und Georgie rennt einfach weiter:) Heutzutage käme eine vierfache Rolle am Boden kombiniert mit einem Schmerzschrei wo man meinen könnte, das Bein sei gerade amputiert worden – Weicheier, elende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.