Tour de France 103 – 20. Etappe

Willkommen zur 103. Tour de France. Hier im Blog gibt es wieder renntäglich einen Blick auf die aktuelle Etappe. Außerdem plaudern wir über alles Wichtige und Unwichtige rund um das größte Radrennen der Welt. In diesem Sinne: Vive le Tour!

Romain Bardet. Endlich ein Etappenerfolg für die Franzosen. Große Freude herrschte in Saint-Gervais, als Romain Bardet den Blumenstrauß für den ersten französischen Erfolg bei dieser Tour übernehmen durfte. Unser Geheimfavorit Bauke Mollema musste auf die Galleere – wie Gerard Holtz anmerkte. Bardet ist die neue Nummer zwei. Heute erwartet uns wieder so eine Etappe, auf der nichts gewonnen, aber alles verloren werden kann.

Auf den 146,5 Kilometern von Megève nach Morzine sind die Berge zwar ähnlich schwer wie gestern, vor allem der Joux-Plane schlägt ins Kontor, aber heute wird es auf die Abfahrten ankommen.

Carlos Sastre bekam das 2006 zu spüren, als er am Joux-Plane noch Hoffnung auf den Gesamtsieg hatte, diesen aber nach der Abfahrt Oscar Pereiro überlassen musste. Fromey weiß nach seinem gestrigen Sturz, wie glatt diese weißen Streifen auf der Straße sein können. Er wird aufpassen und das Gelbe Trikot gut verwalten.

Be Sociable, Share!
Markiert als , , . Bookmarke den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.