Roboter, der höchste Berg Nordafrikas und ein Crash mit fast 200 Sachen – die Links der Woche vom 19.2. bis 25.2.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß!

Das Wochenende ist fast da, die Männer-Links kommen. Wie jeden Freitag erwartet euch nach dem Mausklick eine Sammlung von Geschichten und Videos aus der Männerwelt. Diesmal mit dem Pressefoto des Jahres, einem faszinierenden Roboter, einer Bergbesteigung und der geschmeidigsten Überleitung in der Geschichte dieses Blogs. Viel Spaß!

Boston Dynamics hat den Atlas gebaut, einen Roboter mit verblüffenden Fähigkeiten.

Jason Kottke hat dazu ein paar interessante Anmerkungen gemacht.

Ein Mann reicht ein Kind durch einen Stacheldrahtzaun. Das ist das Pressefoto des Jahres. Wenn euch dieses Bild beeindruckt, schaut euch bitte Valerio Vincenzos Projekt „Borderline – the Frontiers of Peace“ an. Vincenzo hat ehemalige Grenzen fotografisch dokumentiert, die dank des Schengen-Abkommens de facto keine mehr sind. Wenn man diese Bilder betrachtet, wird einem sofort klar, welch ein Segen dieses Abkommen war bzw. ist. Und dass diese ganzen Typen, die was von „Grenzen dichtmachen“ faseln und Grenzen als unabdingbar für die „Integrität eines Staates“ bezeichnen, widerliche Schlangenöl-Verkäufer sind. Stacheldraht braucht kein Mensch.

„Dieser englische Artikel gehört mit zum Besten, was ich je über das Innenleben von Männern gelesen hab. Kein Scheiß. Das ist herzzerreißend und sehr wahr.“ schrieb ich im letzten Herbst über „How to lose Weight in 4 Easy Steps“. Der Kurzfilm, der nach diesem Text entstanden ist, ist genauso fantastisch, inkl. Kurz-Auftritt von Conan O’Brien.

Wo wir bei „besten Texten“ sind: Aus dem Studio Glumm kommt ein Meisterwerk über das Fußballspielen.

In der Nacht von Sonntag auf Montag ist Oscar-Verleihung. Da wird auch der Academy Award für die besten Special Effects verliehen. In diesem Video kann man sich alle bisherigen Preisträger ansehen (via kottke.org).

Und das ist kein Special Effect, sondern ein echter Crashtest. Für den sie keine teuren Dummies sondern Schaufensterpuppen werwendet haben. Weil sogar die Crasthtest Dummies ihn nicht überlebt hätten, den Aufprall mit 193 km/h bzw. 120 Meilen pro Stunde bzw. (via kottke.org)

Wir wissen, dass der von uns hochgeschätzte Kiezneurotiker vor wenig bis nichts zurückschreckt. Aber jetzt hat er uns mit seiner Tollkühnheit doch überrascht: er hat „Kleiner Feigling“ mit der Geschmacksnote Erdnuss-Flips verkostet.

Etwas weniger tollkühn, trotzdem sehr beeindruckend: Fabian von awesomatik ist auf den höchsten Berg Nordafrikas gestiegen.

Passend dazu: der Jazz der Woche. Das Chris Gall Trio mti „Climbing Up“. Das war jetzt eine der geschmeidigsten Überleitungen in der Geschichte dieses Blogs.

Euch allen ein schönes Wochenende, viel Spaß!

Be Sociable, Share!
Tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.