Best of Roger Willemsen – die Links der Woche vom 5.2. bis 11.2.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß!

Normalerweise ist unsere freitägliche Link-Rundschau ein buntes Sammelsurium der verschiedensten Themen, die uns Männer interessieren könnten. Gelegentlich machen wir eine Ausnahme und stellen eine monothematische Linksammlung in dieses Blog. Diese Woche ist es mal wieder so weit. Wir erinnern mit dieser Linksammlung an den vor ein Paar Tagen gestorbenen Roger Willemsen, einen Mann, der  mit Leidenschaft und Humor für die Dinge eingetreten ist, die ihm wichtig waren. Der den öffentlichen Diskurs bereichert hat, immer konsequent in der Sache, aber entspannt und gelassen im Tonfall. Der der Dummheit immer entgegen getreten ist. Er fehlt. Sehr.

Roger Willemsen galt als Feingeist. Gottseidank konnte dieser brillante Mann auch ganz anders. Unvergessen diese TV-Sternstunde, in der Willemsen Helmut Markwort genüsslich durch den Fleischwolf drehte.

Nils Minkmar erinnert sich bei SpOn an Willemsen. Sacha Lobo tat das Gleiche auf Facebook. Und Micky Beisenherz bei stern.de.

2008 gab Willemsen der ZEIT ein wunderbares Interview. Und bei Thadeusz hat er auch mal für eine gute, schöne Sendung gesorgt:

Nochmal SpOn: Der Fotograf Ralf Tooten erinnert sich an seine Zusammenarbeit mit Willemsen. In der zeit erinnert sich Matthias Kalle, der Willemsens Kolumne betreute, an ihn. Und im SZ-Magazin hab ich ein Interview ohne Worte, nur in Bildern gefunden. Ebenfalls in der SZ: Willemsen über das Dschungelcamp. Er hatte nix gegen Trash-TV. Aber gewaltig was gegen Heidi Klum:

Noch ein Willemsen-Interview. Diesmal aus dem Tagesspiegel, über die deutsche Politik: „Die Kanzlerin chloroformiert das Land„. Auch Raul Krauthauset hat einiges von Willemsen zu erzählen. Lukas Heinser erinnert an „Willemsens Woche“ und mehr. Und beim Deutschlandradio gibt’s was über Willemsen zu hören.

Vor gut einem Jahr war Willemsen noch bei Böhmermann. Einer seiner letzten TV-Auftritte.

Roger Willemsen war auch ein großer Jazz-Fan. Unter anderem hat er zwei wunderbare Doppel-CDs mit seinen Lieblings-Nummern zusammengestellt, „My Favourite Things“ enthält nur Instrumentals, während auf „My Favourite Things – Singers“ die Vokalsiten zu finden sind. Wie in alle seine Projekte hat Willemsen auch in diese CDs eine unglaubliche MEnge Liebe und Leidenschaft investiert.

Auf der instrumentalen „Favourite Things“-CD ist unter anderem Bill Evans mit seinem „Peace Piece“. Meilenstein. Hat er richtig ausgesucht. Für unseren Jazz der Woche.

Das war unser Willemsen-Special. Wenn ihr noch interessante Links zu und über ihn findet, postet sie bitte in den Kommentaren. Würde mich freuen. Euch allen ein schönes Wochenende. Viel Spaß, auch wenn das schwer wird, ohne Roger Willemsen.

Be Sociable, Share!
Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.