[Roberts Blu-rays] The Target – Koreanische Schlachtplatte

The_Target_cover„Auf der Flucht vor zwei Killern wird der Ex-Söldner Yeo-hoon von einem Auto angefahren. Im Krankenhaus kümmert sich der junge Arzt Tae-jun um ihn. Als kurz darauf Tae-juns schwangere Frau entführt wird, soll der Arzt den Schwerverletzten an die Gangster ausliefern. Und schon bald befindet sich das unfreiwillige Duo in einer gefährlichen Verfolgungsjagd.“

Spätestens nach „Snowpiercer“ ist „Made in Südkorea“ mittlerweile ein Gütesiegel für hochtouriges Action-Kino, bei dem mehr Wert auf Tempo und Geradlinigkeit gelegt wird als auf fein ziselierte Handlungsumschwünge. „The Target“ macht hier keine Ausnahme. Wollte man mehr über die Handlung des Films schreiben als im eingangs zitierten Pressetext steht, müsste man schon eine Spoiler-Warnung davorsetzen.

The_Target_04Allzuviel Logik sollte der Action-Freund in solch einem Streifen auch nicht erwarten. Eben noch halb tot ins Krankenhaus eingeliefert, läuft der Protagonist nach kurzer ärztlicher Betreuung seinen top-fitten Widersachern locker davon – von solchen Behandlungserfolgen träumen selbst Top-Mediziner.

The_Target_03Ebenso hochtourig wie die sauber choreographierte Action ist das Tempo von „The Target“. Das wird nahezu die kompletten hundert Minuten ganz hoch gehalten. Verschnaufpausen gibt’s weder für die Zuschauer noch für die Akteure, trotzdem wird eine solide Spannung erzeugt. Obwohl derartige Action-Filme normalerweise so vorhersehbar sind wie eine Schlachtplatte im Wirtshaus, wartet dieser mit einem überraschenden Ende auf. Das während des Abspanns kommt, also nicht gleich zur Fernbedienung greifen, wenn die Schlusstitel zu laufen anfangen.

The_Target_01Technisch gibt’s an der Blu-ray nichts zu meckern. Auch bei Großprojektion ist das Bild kontrastreich und scharf, alle fünf Lautsprecher eines Surround-Systems werden bedient und sorgen für einen sehr guten Raumklang.

Gewinnspiel:
Es gibt eine Blu-ray Disc™ „The Target“ zu gewinnen. Gebt einfach einen Kommentar zu diesem Posting ab, in dem ihr einen anderen Action-Film nennt, in dem es um eine Entführung geht. Ein paar Worte, warum euch gerade dieser Film in Erinnerung geblieben ist, wären nett. Dazu habt ihr bis zum 6.1. 2016 um 24.00 Uhr Zeit, dann schließen wir die Kommentare. Gehen mehrere richtige Antworten ein, lassen wir das Los entscheiden. Mitarbeiter der beteiligten Firmen und Agenturen sowie von nassrasur.com dürfen nicht mitmachen, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Technischer Hinweis: Wenn möglich, nicht NUR einen Film-Titel als Kommentar posten, sonst landet der erst mal im Spamfilter. Natürlich holen wir ihn auf Anfrage gerne wieder raus, aber wenn der Kommentar aus mehr deutschen als englischen Wörtern besteht, nimmt er diesen Umweg nicht.

Originaltitel: Pyojeok
Land / Jahr: Südkorea / 2015
Genre: Action, Thriller
Darsteller:
Ryu Seung-ryong: Yeo-hoon, Jin Guo: Sung-hoon, Jin-wook Lee: Tae-joon, Yeo-Jeong Jo: Hee-joo, Kim Sung-Ryoung: Detective Young-Joo, Yu Junsang (as Jun-Sang YU): Chief Detective Song, Eun-ji: Soo-jin, u.a.
Regie: Chang
Drehbuch: Cheol-Hong Jeon, Jo Seong-Geol
Produzent: Seung-yong Lim
FSK: 16

Blu-ray Disc™
Laufzeit: ca. 102 Min. + Bonus
Bildformat: Full HD 16:9 (2,40:1)
Tonformat: DTS HD Master Audio 5.1, Stereo DTS-HD Master Audio
Sprachen: Deutsch, Koreanisch
Untertitel: Deutsch
Extras: Trailer, Trailershow, Wendecover

Update:
Einsendeschluss, wir haben gelost. Melanie R hat gewonnen und wurde per Mail verständigt. Wir danken allen Teilnehmern fürs Mitmachen!

Robert Hill, freier Journalist und Fotograf. Kommt eigentlich aus München, wohnt im Taunus. Mag mechanische Uhren und klassische Kameras. Fotografiert, wenn privat, immer noch am liebsten auf Diafilm. Hat es geschafft, im letzten Jahr mehr Kilometer mit dem Fahrrad als mit dem Auto zu fahren. In “Roberts Blu-rays” stellt er in unregelmäßiger Reihenfolge Neuerscheinungen vor, die vielleicht interessant für euch sind. Weitere Filmtipps von Robert findet ihr unter www.film-blog.tv.

Be Sociable, Share!
Tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

3 Responses to [Roberts Blu-rays] The Target – Koreanische Schlachtplatte

  1. platzger says:

    mir hat „24 Stunden Angst“ sehr gut gefallen. Charlize Theron, Kevin Bacon als Hauptdarsteller und eine geile Story was will Mann mehr? Wie die eigentlich gut geplante Entführung langsam aber ganz sicher aus dem Ruder läuft – gefällt mir.

  2. TasseKaffee says:

    „Mann unter Feuer“, mit Denzel Washington und Christopher Walken fällt mir spontan ein. Basierend auf realistischen Hintergründen, gut umgesetzter Story mit klasse Schauspielern umgesetzt.

  3. Melanie R says:

    96 Hours – ich mag die Intensität, mit der Liam Neeson Spielt. Außerdem ist der Film durchweg spannend