Schwedische Magier, kalifornische Tuner und Stephen Fry spricht mit Gott – die Links der Woche vom 30.1. bis 5.2.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männlicher Lesestoff zum Wochenende, viel Spaß!

Freitagmorgen, Zeit, dass das Wochenende kommt, zeit für unsere Männer-Links. Unter anderem könnt ihr einen kalifornischen Auto-Tuner mit total abgefahrenen Kreationen kennenlernen, euch über einen schwedischen Magier schlapp lachen, erfahren, was Stephen Fry Gott zu sagen hätte und noch so einiges mehr, was Männer interesiert.

Die traurige Nachricht der Woche kam vorgestern Abend. Udo Lattek ist gestorben. Die jüngeren von uns kennen Lattek nur als in die Gegend bollernes Doppelpass-Fossil. Bei SpOn steht ein lesenswerter Nachruf über den Trainer Lattek. Auch gut zu lesen: der Lattek-Text bei den 11 Freunden.

Das andere Fußball-Thema der Woche ist – natürlich – Borussia Dortmund. Heimpleite gegen Augsburg, droht tatsächlich der Untergang der Klopponauten? Die 11 Freunde berichten und User Clay_Pedrini bringt die Dortmunder Misere in den Kommentaren besser auf den Punkt als jeder Sportjournalist bisher.

Und die Schiedsrichter sind bei ZEIT Online ein Thema. Hervorragend recherchierter Bericht, da scheinen keine schönen Zustände zu herrschen.

Und zum Abschluss der Sport-Abteilung noch ein Supertor aus der argentinischen Liga:

Und noch ein großes Thema der letzten Woche war Griechenland. Besonders – natürlich – bei der Zeitung mit den großen Buchstaben. Und was für einen Quatsch die wieder geschrieben hat, wird in der wunderbaren Welt der Wirtschaft erklärt.

Thema Kultur: Man könnte ja mal wieder ins Museum gehen. Die Kollegen vom Herrenzimmer empfehlen das Irish Whiskey Museum.

Wer ordentlich trinkt, kriegt einen Mordshunger. Wer wüßte das besser als Kiezneurotiker? Der war daraufhin bei Ditsch…

Jeder kennt die Skyline von New York. Aber wie sahen diese fantastischen Gebäude als Baustellen aus?

Sagenhaftes Video: Ein Photon rast mit Lichtgeschwindigkeit von der Sonne weg. Und braucht doch 45 Minuten, bis es am Jupiter ist.

Thema Autos. Zufällig bin ich bei SpOn auf einen Artikel über den amerikanischen Tuner Ron Berry gestoßen. Um Himmelswillen, das ist ja vollkommen genial, was der Mann macht!

Blut Motoröl geleckt? Berry hat einen eigenen youtube-Kanal.

Wer mal ein wenig nachdenken möchte, sollte sich das große Vergnügen gönnen, ein paar Minuten lang Stephen Fry zuzuhören. Was er Gott zu sagen hätte…

Für starke Nerven: die Süddeutsche berichtet über einen Fall wie ein Mann wegen eines fehlerhaften Gutachtens als Kinderschänder verurteilt wurde. Und wie er um sein Recht kämpfen musste. Das werd ich nie begreifen, warum Gutachter einer Frau reflexhaft Glaubwürdigkeit bescheinigen, wenn sie einen Mann beschuldigt. Gerade Gutachter müssen doch wissen, wie astronomsich hoch die Falschbeschuldigungsquote ist.

Okay, wir brauchen jetzt was zu Lachen. Humor, der auf sprachlichen Missverständnissen beruht, ist oft etwas schlicht, aber das mögen wir ja. Was Carl-Einar Häckner, Schwedens magischster Komiker aus Bandana-Banana rausholt, ist zum Brüllen.

Und jetzt sind wir beim Jazz der Woche. Ihr kennt das ja: Wenn man eine Weile nix von seinem Lieblings-Gitarrero gepostet hat, wird man nervös, unruhig, muss dringend entspannen. Und am besten entspannen kann man, wenn man was von seinem Lieblingsgitarrero postet. Stochelo Rosenberg mit seinem Trio inkl. Bruder Romane und „After you’ve gone“.

Euch allen ein schönes Wochenende, viel Spaß!

Be Sociable, Share!
Tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.