[WM 2014] Turniertagebuch Tag 24 – die goldene Ananas

Foto: Com1 manu (Own work) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Foto: Com1 manu (Own work) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Wir haben keinen Sonderkorrespondenten vor Ort in Brasilien, unsere WM findet im Fernsehen statt, bei Public Viewings, in den Kneipen, wo Männer sich treffen, die Fußball leben und atmen und das Spiel lieben. Hier schreibt Chris Kurbjuhn spieltäglich sein WM-Tagebuch, kommentiert das Geschehen, erzählt Anekdoten und dummes Fußballzeug und erinnert sich an frühere Turniere. Football, bloody hell!

Morgen steigt das größte Sportereignis der Welt, was Mannschaftssport anbelangt, für 22 Männer wird der Traum wahr, den Millionen kleiner Jungs zu träumen beginnen, wenn sie zum ersten Mal gegen einen Ball treten: in einem WM-Finale zu stehen. Morgen ist der höchste Feiertag in der Welt des Fußballs. Und am Tag davor foltert die FIFA uns mit einem Spiel, das keiner sehen und niemand spielen will: mit dem Spiel um die goldene Ananas, umden 3. Platz. Ich frag mich seit fünfzig Jahren ernsthaft, was das soll.

Ehrlich, wer braucht dieses Spiel? Zwei Mannschaften wurde vor drei, vier Tagen die Tür zum Finale zugeschlagen, und statt sie in Ruhe die Wunden lecken und den wohlverdienten Urlaub genießen zu lassen, zwingt diese kreuzdämliche, bornierte FIFA ihnen dieses Spiel auf. Interessiert sich irgendwer dafür, wer bei einer WM Dritter geworden ist? Die meisten Eventis wissen ja nicht mal, wer bei den letzten WMs Zweiter geworden ist.

Auch wenn Brasilien – Niederlande ein WM-Klassiker ist, bei dem beide Teams fast immer ganz großen Sport gezeigt haben, heute wird es nichts vergleichbares geben. Im letzten Spiel beider Trainer wird Scolari eine Art Rehabilitation versuchen, was m. E. nicht funktionieren kann. Rehabilitieren kann sich die Seleção nur in einem ernsthaften Wettkampfspiel, nicht in einem dubiosen Gekicke gegen einen unmotivierten Gegner. Van Gaal hat bereits sein absolutes Desinteresse an dieser Partie verkündet, vermutlich wird er die Reservespieler und den Zeugwart aufstellen und vier Mal den Torhüter wechseln.

Wie dem auch sei, unser Tippspiel läuft noch, da wird das Spiel gewertet, mein Tipp: 2:1 für Brasilien.

Zum Schluss noch ein absolut vorbildhaft gestaltetes Video zum Thema „goldene Ananas“ von den Sportsfreunden des SV Eintracht Apfelstädt, die es zukünftig zu beachten gilt:

Euch allen trotzdem ein schönes Spiel, viel Spaß!

Be Sociable, Share!
Tagged , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.